Hier geht´s zu den aktuellen Presseberichten über die Eisbären-Jugendbundesligateams

"The same procedure as every year" oder Das Karussell dreht sich wieder

von Jürgen Bohne (19. August 2017)

Bevor die Basketballer der Spielgemeinschaft Bremerhaven in ihre 26. Saison starten, blicken wir erst einmal zurück auf die Ereignisse der letzten Wochen. Gerade beim Trainerstab sind Veränderungen nach der Saison an der Tagesordnung. Dennoch erreichte die Zahl der Abgänge in diesem Jahr eine stattliche Größe. 

 

Abschied von unseren ehrenamtlichen Helfern

Nach mehreren Jahren im Nachwuchsbereich verabschiedet sich Kenny Patillo in das Privatleben. Kenny begann seine Laufbahn als Spieler beim 1. BC Bremerhaven und schloss sich dann der Spielgemeinschaft als Trainer an. Seine Leidenschaft für den Sport übertrug sich auf seine Schützlinge und mit seinem Sachverstand führte er seine Teams an die Spitze der Liga. Hätten wir eine „hall of fame“ – Kenny wäre ein Kandidat dafür.

Dario Boer und Ray Johnson (Vater von Eisbärenprofi Dominique) sollten das Trainerteam im Jugendbereich der Altersklasse U18 und U20 verstärken. Beide hielten aus verschiedenen Gründen leider nur wenige Wochen durch. Trotzdem möchten wir uns natürlich bei beiden für ihren Einsatz bedanken. 

Der Co-Trainer muss sich durch den plötzlichen Ausfall beweisen

Einer, der diesen frühen Umbruch in der Saison für sich nutzen konnte, war unser neues Mitglied im coaching staff – Kinan N. Nader.

 

Kinan stammt aus Syrien - hat dort studiert und als Spieler im Profibereich gearbeitet. Doch sein Bekenntnis zum christlichen Glauben vertrieb ihn aus seiner Heimat. Hier angekommen fand er Unterstützung bei der Bremerhavener Sportjugend und leitet eine Gruppe  junger Flüchtlinge beim Basketballtraining. Die Spielgemeinschaft kennt er seitdem als Spieler der 3. Herren.

 

Aus dieser Konstellation heraus ergab sich ein Engagement als Co-Trainer neben Ray, um ihm vorrangig die Strukturen im deutschen Basketball näher zu bringen. Doch unverhofft stand er als Head-Coach vor seiner Mannschaft und machte in der abgelaufenen Spielzeit einen richtig guten Job. Keine Frage – wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit ihm.

Abschied auch im hauptamtlichen Bereich

Verabschieden müssen wir uns von Enrico Kufuor, der in seiner noch jungen Trainerlaufbahn einen wichtigen Lernprozess mit der Regionalligamannschaft durchleben musste. Auch Patrick Seidel, verantwortlich bei der BSG für die Jugend-Landesligamannschaften, macht den nächsten Schritt in seiner sportlichen Karriere und heuert bei den Oettinger Rockets in Gotha an. 

Daniel Rehn
Daniel Rehn

Vielen Dank Daniel

Die letzte Veränderung muss der BSG-Vorstand im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit vermelden. Daniel Rehn kam vor zehn Jahren über Jugendcoach Sebastian Gleim mit der Spielgemeinschaft in Kontakt. Damals legte er den Grundstein für eine professionelle Berichterstattung über die Spielgemeinschaft. Mittlerweile ist der diplomierte Journalist beruflich in Hamburg angekommen und hat sich auf das soziale Netzwerk spezialisiert. Als „Senior digital Trendscout“ ist er auf vielen Events und Konferenzen rund um das Web ein gefragter Moderator und Gesprächspartner.

Der Vorstand möchte sich an dieser Stelle bei all diesen Menschen bedanken, die (ob kurz oder lang) für die Spielgemeinschaft tätig waren. Euer Einsatz war wichtig für den Sport und wir hoffen, dass sich auch in Zukunft noch Menschen für diese Arbeit zum Wohle der Kids begeistern können.