Hier geht´s zu den aktuellen Presseberichten über die Eisbären-Jugendbundesligateams

2. Regionalliga Nord: Shaladi-Team bezwingt die Hoppers mit 90:63

BSG-Herren schaffen den Klassenerhalt aus eigener Kraft

von Jürgen Bohne (19. April 2018)

 

Gut 100 Basketballfans konnte das BSG-Team  an ihrem letzten Arbeitstag in der Walter-Kolb-Halle begrüßen. Und die Zuschauer mussten ihr Kommen nicht bereuen, denn was folgte, war ein sportlich faires Match auf zeitweise hohem Niveau. Nach einer umkämpften ersten Hälfte drehten die Jungs von Majdi Shaladi nach der Pause mächtig auf und sorgten mit dem Sieg und dem siebten Tabellenplatz für einen versöhnlichen Saisonabschluss.


2. Regionalliga Nord: 1. Herren haben keine Mühe mit dezimierten Einfeldern

BSG hat Klassenerhalt jetzt selbst in der Hand

von Jürgen Bohne (10. April 2018)

 

Ein überschaubares Sechserpack stand Einfelds Coach Jens Winter beim letzten Spiel in eigener Halle personell zur Verfügung. Für das Bremerhavener Team, das sich in voller Besetzung nach Neumünster aufmachte, hielt sich dadurch die sportliche Herausforderung in Grenzen.

 

Das „Trainingsspiel unter Wettkampfbedingungen“ nutzte BSG-Coach Majdi Shaladi, um noch die Stellschrauben für den letzten Auftritt am kommenden Samstag in der Walter-Kolb-Halle zu justieren. Jeder Spieler bekam dazu genügend Einsatzzeit und entsprechend freizügig viel auch die Punkteverteilung aus.

Endstand 69:100 (18:28, 33:54, 42:71)

 

Für die BSG spielten: Ganiyu Awolola-Amuzat (2 Punkte), Alireza Bashiri (8), Jonas Buss-Witteler
(10), Aaron Cook (9), Steffen Gorgas (15), Yannik Kairies (4), Klavs Krastins (9), Simon Macherski (16), Jordi Schröder Bosch (18), Jannis Sonnefeld (1) und Arnau Triginer (8).


2. Regionalliga Nord: BSG-Herren verpassen „big point“ gegen den Tabellenführer

von Jürgen Bohne (27. März 2018)

 

Der 15:2 Run im letzten Viertel brachte den Eimsbütteler TV kurz ins Wanken (45:47, 37. Minute) - doch er fiel nicht. Mit einer Serie von Freiwürfen rettete sich der Spitzenreiter der 2. Regionalliga Nord in der Schlussminute noch über die Ziellinie (Endstand 51:56). Während die Hamburger mittlerweile ihre Meisterfeier planen können, beginnt für die BSG nun die crunch time um die Plätze zwischen Mittelfeld und Abstieg.