Hier geht´s zu den aktuellen Presseberichten über die Eisbären-Jugendbundesligateams

2. Regionalliga Nord: Dezimierte BSG-Herren verlieren beim SC Rist Wedel II mit 54:83

Foto: Jürgen Schinke
Foto: Jürgen Schinke

von Jürgen Bohne (21. Februar 2018)

 

Auswärtsspiele bleiben die Achillesferse der 1. Herrenmannschaft. Sechs Niederlagen aus acht Spielen machen langsam Angst vor den Auftritten in fremder Halle. Doch jedes Mal hatten die Niederlagen nichts mit einem möglichen Leistungsgefälle beider Mannschaften zu tun.

 

So standen auch an diesem Wochenende die Vorzeichen schlecht. Gleich zehn Spieler fehlten Coach Majdi Shaladi aus unterschiedlichsten Gründen. Entsprechend klein und jung war dann auch der Kader, der für das Regionalligaspiel beim Farmteam des SC Rist Wedel antreten musste. Als sich dann auch noch David Behrje beim Aufwärmen verletzte, verringerte sich die Zahl der einsatzbereiten Spieler gar auf sechs.


Oberliga Herren Nord: BSG 2 verliert Auswärtsbegegnung bei Bremen 1860 mit 82:102

von Jürgen Bohne (26. Januar 2018)

 

Fünf Minuten brauchten die Herren im Oberligateam der BSG, bis endlich auch die einfachen Dinge des Basketballspiels gelangen. Doch gegen den Spitzenreiter der Oberliga Herren Nord kann man sich diesen Durchhänger eigentlich nicht leisten. Folgerichtig lagen die Gastgeber von  Bremen 1860 mit 11:5 in Front.

 

 

Und diesen kleinen Vorsprung retteten die Bremer nicht nur über die Viertelpause (24:18). Nun hatte 1860 auch die Lücken in der Defense der Seestädter entdeckt und schraubten am Ergebnis. 37:23 nach 15 Minuten und 51:39 zur Halbzeit  - da war der Drops eigentlich schon gelutscht. 


2. Regionalliga Nord: BSG I kann sich gegen Itzehoe II mit 94:80 durchsetzen

von Jürgen Bohne (23. Januar 2018)

 

Durch einen 94:80-Sieg gegen den Bundesliganach-wuchs aus Itzehoe festigt das BSG-Team in der 2. Regionalliga Nord ihren Platz im Mittelfeld. Acht kurzweilige Minuten dauerte das Spiel und die Hausherren hatten bis dahin alles im Griff (20:11). Doch dann geriet ausgerechnet Pascal Schimanski außer Kontrolle und damit fast auch das Spiel der BSG.

 

Ein Foulpfiff des Schiedsrichters gegen den BSG-Guard blieb nicht ohne Folgen. Laut und mit unschönen Worten beschwerte er sich über diese Entscheidung und forcierte damit letztendlich nicht nur ein technisches Foul, sondern sogar eine Disqualifikation. Seiner Mannschaft erwies er damit einen Bärendienst, denn die Eagles nutzten die daraus entstanden Verunsicherung bis zum Viertelende und verkürzten auf 24:22.